Freitag, 14. April 2017

Hasenvasen

Seit einiger Zeit schmücken ein paar österliche Hasenvasen unserern Esszimmertisch.
Für die Hasen habe ich je einen weissen und einen bunten Filz aufeinander genäht und dabei oben bei den Ohren eine Öffnung für die Blumen gelassen. Noch ein Bommelschwänzchen annähen (die Pompons haben wir mit einer Gabel hergestellt), kleine Perlen als Augen aufnähen und ein farblich passendes Band um den Hals binden - fertig ist der Hase.
Im Bauch des Hasen versteckt sich eine kleine Flasche, die als Vase dient (sehr gut dafür geeignet sind die kleinen Aperitif-Getränkeflaschen).

 
Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest!
KRAM
Doris




Schnittmuster (leicht abgeändert und ohne Boden): manuell


P.S. Öfters wurde ich gefragt, ob 'mamas kram' denn auch auf Instagram zu finden sei. Bis jetzt war das nicht der Fall - nun habe ich es gewagt. Mal schauen, wie gut ich mich da zurecht finden werde...
Ihr findet mich HIER.

Montag, 10. April 2017

Kleinigkeiten: Hyazinthen aus Papier II


Vor ein paar Jahren bastelten wir schon einmal Hyazinthen aus Papier.
Nun sind wieder ein paar dieser bunten Frühlingsblumen entstanden. Diesmal nach einer Anleitung von HIER.
 Wir haben A4-Zeichenpapier verwendet und daraus Streifen in der Grösse von 5 cm x 21 cm geschnitten.


Idee und Anleitung: one little project

Flaschenhüllen


 
 Für unsere Glasflaschen nähte ich Hüllen aus altem Leinen.

 Passend zum Glasboden, druckte ich die Blume des Lebens auf die Seite und den Boden der Hülle.


 Als zusätzlichen Schutz und zur Isolation (für gekühlte oder warme Getränke) habe ich aus Wollfilz eine Hülle genäht.


Habt eine schöne Woche!
Kram, Doris

Montag, 27. März 2017

Hallo Frühling

Bei uns ist nun auch der Frühling ins Haus gezogen. Zu dem vielen Weiss und Grau gesellten sich einige rosa Farbtupfer in Form von Tulpen, selbstgenähten Leinenkissen, Häkelverzierungen und einem Poster aus Schweden.


 


Kürzlich hatte ich ganz liebe Frauen zu Besuch. Zum Kaffe und Tee servierte ich Johannisbeer-Brownies...


Rezept Johannisbeer-Brownies 
(für ein Kuchenblech von ca. 40 cm x 40 cm)
Teig:
225 g dunkle Schokolade
300 g Butter
6 Eier
300 g Zucker (oder weniger)
1 gestr. TL Salz
225 g Mehl
3 EL Kakaopulver
1/2 TL Backpulver

Streusel:
75 g Butter, geschmolzen
120 g Mehl 
75 g Zucker

300 - 400 g (weisse) Johannisbeeren

1. Schokolade und Butter zusammen über dem Wasserbad schmelzen.
2. Eier, Zucker und Salz rühren, bis die Masse hell und schaumig ist.
3. Flüssige Schokolade und Butter dazugiessen und unterrühren.
4. Mehl, Kakaopulver und Backpulver dazugeben und untermischen.
5. In die vorbereitete Form giessen.
6. Alle Zutaten für die Streusel mischen. Erst die Johannisbeeren, dann die Streusel auf dem Teig verteilen.
7.  40 - 45 Minuten in dem auf 180 °C vorgeheizten Ofen backen.




Habt eine schöne Woche!

Häkelanleitung: pigtails
Poster Rentier: shoinlappland

Sonntag, 12. März 2017

Kleinigkeiten: Cookies Backmischung

Zu Weihnachten bekam ich von meinem Gotta-Buab (Patenkind) eine Cookies-Backmischung geschenkt. Bei einem unserer Frauen-Treffen tischte ich dann die gebackenen Cookies auf. Den Mädels schmeckten sie so gut, dass sie nach dem Rezept fragten. Statt ihnen das Rezept einfach so zu geben, übergab ich es gleich zusammen mit einer Backmischung...

Für all diejenigen, die es Nachmachen möchten, hier das Rezept:


Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche!
Kram, Doris

Kleinigkeiten: Schokoladeherzen

Mein Mann und ich feierten Ende Febrauar bereits unseren 18. Hochzeitstag.
Da er Schokolade so gerne mag, schenkte ich ihm ein paar selbstgemachte Schokoladeherzen.
Die schwarze Schokolade schmolz ich über dem Wasserbad und goss sie, zusammen mit Orangenschale, Caramelwürfelchen, Kokosflocken oder gehackten Pistazien, in eine Herzchenbackform.
Zum Verschenken wickelte ich die Schokoladeherzen in eine hübsche Verpackung.


chocolate wrappers free printable: we are scout